Betriebsrente

Video Newsletter

Sichern Sie Ihren Lebensstandard im Alter ab –
mit der passenden Betriebsrente

Jahr für Jahr wird seitens der gesetzlichen Rentenversicherung die Renteninformation versandt, aus welcher der aktuell erworbene Rentenanspruch hervorgeht, nebst Prognose über die zu erwartende Altersrente. Schnell wird man feststellen, dass man nicht zwangsläufig arm wird, aber mitnichten den derzeitigen Lebensstandard aufrechterhalten kann.

Doch was kann man dagegen tun? In den seltensten Fällen ist man doch bereit, Abstriche zu machen.

Die Lösung liegt auf der Hand – eine individuelle Altersvorsorge. Ein besonderes Augenmerk liegt hierbei auf der betrieblichen Altersvorsorge – ein Vorsorgemodell, welches durch verpflichtende Arbeitgeberzuschüsse in den letzten Jahren gestärkt wurde.

Bei diesem Modell zahlt der Arbeitgeber einen Teil des Lohnes in eine Versicherung ein, aus der sich am Ende der beruflichen Karriere eine Zusatzrente ergibt.

Im Hinblick auf die stetig sinkende Leistungsfähigkeit der gesetzlichen Rentenversicherung erlangt die betriebliche Altersvorsorge (bAV), oder auch Betriebsrente genannt, mehr und mehr an Bedeutung.

So funktioniert die Betriebsrente

Doch wie genau funktioniert eine betriebliche Altersvorsorge genau? Und vor allem, welche Vorteile ergeben sich aus einer Betriebsrente im Vergleich zu einer herkömmlichen privaten Rentenversicherung?

Anders als bei der privaten Altersvorsorge wird im Rahmen einer Betriebsrente ein Teil des Bruttoeinkommens, also vor Steuern und Sozialabgaben, in eine Versicherung eingezahlt, wo es verzinst angelegt wird – man spricht hier von der Entgeltumwandlung.
Hierbei kann der Arbeitgeber zwischen den folgenden fünf Durchführungswegen wählen:

  1. Direktzusage
  2. Unterstützungskasse
  3. Pensionskasse
  4. Pensionsfonds
  5. Direktversicherung

Vorteile der Entgeltumwandlung

Augenscheinlich klingt das zunächst kompliziert, doch eines haben alle Modelle gemeinsam – es ergeben sich in allen Durchführungswegen Steuervorteile, sowohl für den Arbeitnehmer, als auch für den Versicherungsnehmer.

Der Grund hierfür ist denkbar einfach:

Dadurch, dass das Bruttoeinkommen durch Abzug der Versicherungsbeiträge gesenkt wird, sinken die davon bemessenen Sozialversicherungsabgaben sowie Steuern um den für Sie maßgeblichen Prozentsatz.

Auf diese Weise können bis zu 3.000 Euro jährlich an Steuern sparen, Und ein weiteres Plus für Sie: Sie können, falls der Chef kein Interesse zeigt das Versicherungsunternehmen frei wählen, mit welchem Ihr Chef im Anschluss die Möglichkeit hat, einen entsprechenden Vertrag abzuschließen.

Sollten Sie einmal den Arbeitgeber wechseln, können Sie das bereits angesparte Kapital ohne Abzüge in voller Höhe übernehmen, Ihnen geht also kein Geld verloren.

Wie Sie sehen, eine betriebliche Altersvorsorge ist attraktiv, aber auch sehr komplex. Wie finden Sie den richtigen Durchführungsweg? Welche Auszahlungen können Sie realistisch erwarten? Und wie müssen Sie konkret vorgehen, um in den Genuss der Vorteile einer Betriebsrente zu kommen? All diese Fragen beantworte ich gerne für Sie, wenn Sie mich jetzt kontaktieren.

Standort Rostock

Standort Stralsund

Wirtschaftskanzlei Mecklenburg-Vorpommern
Christoph Langner, LL.M.

Alter Markt 8
18439 Stralsund

Wilhelm-Külz-Platz 2
18055 Rostock

Tel.: +49 3831 6666844
Fax: +49 3831 6666845

info@wk-mv.de

Wirtschaftskanzlei Mecklenburg-Vorpommern
Christoph Langner, LL.M.

Alter Markt 8
18439 Stralsund

Wilhelm-Külz-Platz 2
18055 Rostock

Tel.: +49 3831 6666844
Fax: +49 3831 6666845

info@wk-mv.de

Standort Rostock

Standort Stralsund