Erfahrungen & Bewertungen zu Wirtschaftskanzlei Mecklenburg-Vorpommern

Private Krankenversicherung

Das Gesundheitssystem in Deutschland unterliegt einem ständigen Wandel und gesetzlichen Anpassungen. Im Jahre 2009 wurde die Krankenversicherungspflicht eingeführt. Grundsätzlich wird zwischen der gesetzlichen und privaten Krankenversicherung unterschieden. Die gesetzliche Krankenversicherung wird vom Solidarprinzip getragen d.h. die Jungen zahlen für die Alten, die Gesunden für die Kranken und die Alleinstehenden für die Familien. Die Leistung bemisst danach was medizinisch ausreichend, zweckmäßig, notwendig und wirtschaftlich ist. Durch die hohe Belastung der Krankenversicherung für die Sozialkassen wurden die Leistungen in den letzten Jahren kontinuierlich reduziert. Durch den Abschluss einer privaten Krankenzusatzversicherung kann die medizinische Versorgung auf einem hohen Niveau gehalten werden. Dabei wird zwischen ambulanten, stationären und dentalen Bereich unterschieden.

Die private Krankenversicherung arbeitet nach dem Leistungsprinzip d.h. wenn eine Leistung gewünscht wird, kann diese versichert und muss dementsprechend auch bezahlt werden. Sie können sich dabei Ihr Leistungspaket individuell zusammenstellen. Neben den 3 zu versicherten Bereichen geht es auch um Themen wie z.B. Selbstbeteiligung, Beitragserstattung, Wechselmöglichkeiten in höherwertige Tarife oder weitere Zusatzbausteine. Immer unter der Voraussetzung, dass eine Annahme durch den Versicherer erfolgt. Jeder Interessent muss Gesundheitsfragen beantworten, damit ein Krankenversicherer den Gesundheitszustand einschätzen kann. Dabei werden i.d.R. die letzten 5 Jahre ambulant und 10 Jahre stationär geprüft. Wenn die Annahme durch die Krankenversicherung erfolgt ist, werden die Rechnungen entsprechend den Bedingungen übernommen.

3 Bereiche der privaten Krankenversicherung

R

ambulante Bereich z.B.: Arztbesuche, Medikamente

R

stationäre Bereich z.B.: Krankenhaus, Rehamaßnahme

R

dental z.B.: Zahnbehandlung und -ersatz

3 wichtigsten Kriterien private Krankenversicherung

R

Preis-/Leistungsverhältnis

R

Beitragsstabilität

R

Leistungsbereitschaft

4 wichtigsten Gruppen der privaten Krankenversicherung

R

Arbeitnehmer mit Verdienst über der Beitragsbemessungsgrenze

R

Selbstständige die nicht pflichtversichert sind

R

Beamte wie z.B. Polizei, Lehrer, Zoll, Finanzamt

R

Zeitsoldaten

4 Ergebnisse der Risikoprüfung

R

Normalannahme

R

Risikoausschluss

R

Risikozuschlag

R

Ablehnung

Wirtschaftskanzlei Mecklenburg-Vorpommern

Christoph Langner, LL.M.

Alter Markt 8
18439 Stralsund

Tel.: +49 3831 6666844
Fax: +49 3831 6666845

info@wk-mv.de

Wirtschaftskanzlei Mecklenburg-Vorpommern

Christoph Langner, LL.M.

Alter Markt 8
18439 Stralsund

Tel.: +49 3831 6666844
Fax: +49 3831 6666845

info@wk-mv.de